Kinderhaus St. Johann Baptist

Kinderhaus St. Johann Baptist Gröbenzell aktuell

Märchenprojekt

Jeden Monat gibt es für jede Gruppe ein kleines Märchentheater. Unsere Märchenkollegin im Haus gestaltet liebevoll und mit viel Phantasie jeden Monat eine neue Märchenkulisse für die Kindergartenkinder.

Rotkäppchen, Sterntaler und Frau Holle waren schon. Derzeit läuft Rumpelstilzchen durch´s Haus und alle sind schon gespannt, was wohl als nächstes kommt.

Die Kinder freuen sich jedesmal aufs Neue, wenn sie zum Märchentheater dürfen. Anschließend gibt´s noch für alle, die wollen, Märchen – Mandalas zum Ausmalen.

Gespannte Gesichter, faszinierte Kinder, eine liebevolle Kulisse, tolle Puppen und große glänzende Augen sehen wir jedes Mal, wenn wieder Märchenzeit im Kinderhaus ist.

  

Unsere Bücherei

Jede Woche gibt es bi uns im Haus für die Vorschulkinder die Bücherei. Spannende Geschichten werden vorgelesen, über viele Themen wird gesprochen. Die Kinder lassen ihrer Phantasie freien Lauf und kommen sogar immer wieder in philosophieren. Am Ende darf sich jedes Kind ein Buch für die Woche ausleihen. Liebevoll gestaltet, wird die Bücherei jede Woche aufs Neue für die Kinder hergerichtet und die Themen der Bücher den Situationen der Kinder angepasst. Begleitet wird das Ganze durch einen kleinen Bücherbeutel mit Bücherwurm und eigenem Ausweis für die Kinder.

  

Die Firmlinge sind da!

Wie jedes Jahr kommen die Firmlinge zu uns in den Kindergarten und machen mit den Kindern tolle Projekte, von Olympiade bis Fußballturnier war schon vieles im Angebot.

Dieses Jahr haben die Firmlinge ganz viele Rezepte mitgebracht und mit den Kindern super leckere Kekse gebacken. Eine richtige Vielfalt.

Im ganzen Haus hat es geduftet und die Kinderaugen haben geleuchtet. So mancher konnte das Ende der Backzeit kaum erwarten 🙂

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für den liebevoll gestalteten Nachmittag und die leckeren Kekse bedanken.

  

Anmeldeverfahren im Kinderhaus St. Johann Baptist

Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen, zur Infomesse in Gröbenzell zu kommen und uns an unserem Stand zu besuchen. Diese findet am 31.01.2019 von 16 – 19:00 Uhr statt. Als zweiten Schritt gibt es in unserem Haus den Tag der offenen Türe am Samstag, den 02. Februar 2019 von 09:00 – 13:00 Uhr. Alle sind herzlich dazu eingeladen vorbei zu kommen und sich unser Haus anzuschauen. Für Groß und Klein gibt es in den Gruppen viel zu entdecken und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unser Elternbeirat steht Ihnen nicht nur mit Rat und Tat zu Verfügung, sondern bietet für Sie auch ein tolles Kuchenbuffet an.

Wer dann Lust bekommen hat, sich für einen Platz in unserem Haus zu bewerben, der kann sich entweder den Voranmeldebogen von unserer Homepage runterladen, ihn bei uns im Haus abholen, oder auch am Tag der offenen Türe gleich mitnehmen.

Anmeldeformular als pdf zum Download
Den ausgefüllten Bogen dann gerne bei uns einwerfen, abgeben oder per Post schicken.

Sie können sich bis zum Stichtag – Mittwoch 13.03.2019 – in unserem Haus anmelden. Alle Anmeldungen nach dem 13.03.2019 können nicht mehr berücksichtigt werden.

Da es in der Vergangenheit zu Missverständnissen kam möchten wir hiermit nochmal erklären, dass Sie jederzeit eine Voranmeldung einwerfen, schicken oder abgeben können. Der letztmögliche Zeitpunkt ist Mittwoch, der 13.03.2019. Sie müssen sich in unserem Haus nicht am 13.03.2019 anmelden, sondern bis zum 13.03.2019.

Wir freuen uns über viele neue und auch bekannte Gesichter in unserem Haus.

Ihr Kinderhaus – Team

Ein eigenes Buch

Im Kinderhaus haben alle Kinder fleißig mitgeholfen, den
kleinen Johann zum Leben zu erwecken. Nach langem Malen und schreiben
ist dann ein eigenes Kinderhaus – Buch entstanden.
Der kleine Johann ist auf der Suche nach seinem besten Freund.
Unterwegs erlebt er viele spannende Abenteuer. Ob auf der großen Mäusewiese oder in Spatzenstadt,
ob auf den Blumeninseln oder im
Bienenwald, nirgends kann er seinen besten Freund finden.

Wie die Geschichte ausgeht?
Ja das, das wissen nur die Kinder im
Kinderhaus St. Johann Baptist


Hallo! Ich bin Bolli!

Liebe Kinder,

Ich bin ein kleines flauschiges Hörnchen und heiße Bolli. Ich komme aus dem hohen Norden und habe bisher mit ganz vielen anderen Flauschihörnchen zusammen in einer Höhle in Schweden gewohnt.
In letzter Zeit habe ich mir immer öfter überlegt, dass ich gerne in einer sonnigeren Gegend wohnen möchte und habe deshalb letzte Woche beschlossen nach Gröbenzell umzuziehen.
Als ich an eurem Garten vorbei gelaufen bin und euer Lachen gehört habe, dachte ich mir sofort, da muss es schön sein. Kurzerhand habe ich mein Köfferchen gepackt und mir einen schönen Baum bei euch im Garten ausgesucht.
Hier ist es wunderschön. Damit ich Schweden nicht gar so viel vermisse, habe ich nicht nur meinen Koffer, sondern auch meine Haustüre mitgebracht.
Sie ist übrigens klein und grün, und hat ein kleines Rindendach. Weil ich gerne und viel schlafe und ich dann immer nicht so gut aufpassen kann, wohne ich weit oben im Baum.

Leider muss ich Euch sagen, ihr werde mich nicht so häufig sehen, weil ich ziemlich schüchtern bin.
Aber meine kleine grüne Türe findet ihr bestimmt am Baum. Wer Lust hat kann mir gerne auch mal ein oder zwei Eicheln unten am Baum hinlegen, damit ich nach dem Aufstehen ein leckeres Frühstück habe.

Wer leise im Garten unterwegs ist und gut hinschaut, der wird mich vielleicht doch das ein oder andere Mal zwischen den Blättern entdecken.

Gerne könnt mir auch mal einen Brief schreiben, oder mir ein Bild malen und es einfach unten an den Baum hinlegen. Schöne Bilder könnte ich für meine Baumhöhle nämlich noch gut gebrauchen.

Ich freue mich schon, Euch beim Spielen Zu zuschauen zu können und ab und zu eine Nuss zu bekommen.
Mein neues Zuhause hier bei Euch im Garten wird bestimmt ganz toll.

Ganz liebe Grüße,
Euer BOLLI

P.S. Vielen Dank, dass ihr euren schönen Garten mit mir teilt und ich bei Euch wohnen darf

Lieber Eltern,

Lesen ist Freude, ist Phantasie, hilft die Welt zu erfassen und zu verstehen.

das Kinderhaus bietet vom 11.3.2019 – 15.03.2019 im Kinderhaus eine Bücherausstellung an.

Dafür konnten wir die Buchhandlung Litera gewinnen!

Im Kindergarten Foyer für Kindergarten und im Hort Foyer für Hort. Für Eltern und Kindern besteht in der Zeit die Möglichkeit, Bücher anzuschauen, reinzuschnuppern und zu bestellen.
Vielleicht finden die Eltern auch Geschenkideen für ihre Kinder und schnuppern alleine durch die Angebote?!
Desweiteren werden auch die Erzieher mit den Kindern neue Bücher lesen und besprechen.

Auf spannende Geschichten und gespannte Zuhörer

Adventsmarkt 2018

Wie in jedem Jahr fand am ersten Adventswochenende der wunderschöne Adventsmarkt unserer Pfarrei statt. Mit der tatkräfitgen Unterstützung sehr vieler Eltern betreiben wir dort traditionell am Samstag und Sonntag das Bistro. Unsere Gäste können sich bei uns mit Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee oder vorallem dem begehrten und selbstgemachten Eierpunsch aufwärmen und sich dazu aus der reichlichen Kuchenauswahl bedienen.

Der Erlös kommt direkt den Kindern zugute. Daher freuen wir uns auch im nächsten Jahr zum einen über tatkräftige Unterstützung in Form von Kuchen backen, Auf- oder Abbau und vorallem beim Verkauf der Köstlichkeiten.

Auch dieses Jahr machte es sehr viel Spaß, Jung und Alt in dieser Form zusammenzubringen.

Vielen Dank an alle helfenden Mama´s, Papa´s und auch den Kindern, die mit viel Freunde dabei waren.

 

Der Winter ist da

Nach langem Warten ist nun endlich doch der Winter eingekehrt. Zwar ist die Schneedecke noch nicht so richtig dick, für kleine Schneemännchen und ein paar Schneebälle reicht´s aber schon allemal.
Winterstiefel an, rein in die dicke kuschelige Jacke, Mütze auf die Ohren und ab nach draußen. Schön dass in der vorweihnachtlichen Zeit, der Schnee ein bisschen Ruhe und Zauber zu uns bringt.

Das ganze Team vom Kinderhaus wünscht allen Eltern, Kindern und deren Familien eine gesegnete
Vorweihnachtszeit mit Ruhe, Gelassenheit, Zuversicht und vielen schönen kuscheligen Momenten.

Ein kleines Findelkind

Am Dienstag Nachmittag wurde ein ganz kleines Igel-Kind bei uns im Hort im kalten Schnee gefunden.
Viel zu klein um alleine über den Winter zu kommen. Schnell haben wir eine große Kiste mit ein paar weichen Handtüchern hergerichtet und unser Findelkind behutsam hineingesetzt.
Die Neugierde an allen Ecken und Enden war groß. Eine Mama hat sich netterweise bereit erklärt ein bisschen Futter zu kaufen und unseren kleinen Gast dann zu liebvollen Igel – Betreuern zu bringen. Vielen Dank an dieser Stelle.
Alle Kinder haben neugierig und ganz vorsichtig immer wieder geschaut ob es unserem kleinen Gast gut geht. Der schnuffelte munter in seiner Kiste von Ecke zu Ecke und versteckte sich immer wieder unter seinem Handtuchberg.
Wir hoffen dass das kleine Igel – Kind gut über den Winter kommt und im Frühjahr wieder selbstständig auf Schneckenjagd gehen kann.
Damit wir nicht immer von einem namenlosen Findelkind sprechen haben wir unseren Kurzzeitgast „ Walther “ genannt.

St. Martin 2018

Am Sonntag den 11.11.2018 haben wir im Kinderhaus St. Johann Baptist mit einem großen Umzug St. Martin gefeiert.
Ein wunderschöner Kindergottesdienst hat unser Fest eröffnet. Frau Tomkin und Hr. Wittal haben den Gottesdienst zu St. Martin mit dem Thema Licht und Dunkelheit und deren Wirkung gestaltet. Als in der dunklen Kirche alle Laternen geleuchtet haben, war es ganz still, besinnlich und wunderschön. Die Kinder haben die Geschichte von St. Martin gespielt und alle haben gesungen. Ebenso haben wir darüber gesprochen, wie wichtig teilen ist und aufeinander Acht zu geben.
Anschließend sind wir alle mit unseren wunderschönen Laternen durch Gröbenzell gezogen, haben Martinslieder gesungen und sind dem Hl. Martin auf seinem Pferd gefolgt.

Nach unserem großen Umzug gab´s ein gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer, mit Punsch, Würsteln und leckeren Martinsgänsen, die so viele hilfsbereite Mama´s und Papa´s im Vorfeld für unser schönes Fest gebacken haben. Wir haben die Gänse miteinander geteilt und uns schmecken lassen.

Am nächsten Tag sind einige Vorschulkinder mit einem großen Korb voller Gänse zum Alten – und Pflegeheim der Caritas in Gröbenzell gegangen, haben dort Martinslieder gesungen und ganz viele Martinsgänse geteilt. Die Seniorinnen und Senioren haben sich riesig über unseren Besuch gefreut.

Teilen, aufeinander Acht geben, und Gutes tun.
Vielen Dank an alle Bäckerinnen und Bäcker, für die tollen und leckeren Martinsgänse.
Vielen Dank an alle Eltern, die geholfen haben, ein so wundervolles gemeinsames Fest zu gestalten.
Vielen Dank an alle, die für das Seniorenheim in Gröbenzell gespendet haben. Durch das Backen vieler vieler Gänse und Ihren Spenden liebe Eltern, so können auch wir Guten tun, und mit den Seniorinnen und Senioren teilen. Ganz im Sinne von St. Martin.

 
 

Vorlesetag im Kinderhaus

Am 17. November 2017 wurde in ganz Deutschland vorgelesen!
Auch im Haus Maria waren die Kinder gespannt auf viele neue Geschichten und lauschten mit großen Interesse.
Bei den Mäusen lasen Pater Thomas und Herr Ullrich. Bei den Spatzen lasen Frau Popp und Herr Donhauser.
Frau Casanova und Frau Sämann lasen bei den Bären und bei den Blumen lasen Frau Stritzel und Frau Wolf.
Die Kinder im Haus St. Elisabeth durften sich auch auf das Vorlesen freuen. Frau Frenzel und Herr Diakon Wittal haben sich die Zeit genommen unseren Hortkindern interessante Geschichten vorzulesen.
Die 1. und 2. Klässler hörten aufmerksam Frau Frenzel zu, während die 3. und 4. Klässler von Herrn Diakon Wittal Geschichten hörten.
Ein herzliches Dankeschön an die vielen Vorleser, die mit viel Engagement und Freude die Kinder zum Zuhören motivieren konnten.

 

St. Martinsfeier im Kinderhaus

Die Tage werden kürzer, die Nächte werden länger. Die passende Zeit, um eines unserer wichtigsten Kirchenfeste zu feiern. Auch in diesem Jahr haben wir wieder gemeinsam, mit dem Kinderhaus und den Eltern, unseren Gottesdienst zum St. Martin in der Kirche gefeiert.
Die Geschichte zum St. Martin symbolisiert, das Teilen mit seinen Mitmenschen und das aufeinander Acht geben, gerade dann wenn es manch anderen nicht so gut geht. In diesem Jahr führen die Vorschulkinder ein Theaterstück auf, indem der Fokus nicht hauptsächlich auf St. Martin gerichtet ist, sondern auf den Bettler und seinen Leidensweg. Es wurde von den Kindern dargestellt, wie der Bettler an die Türen der Menschen klopft, dennoch aber immer abgewiesen wird und keine Unterstützung erhält. Bis zu dem Zeitpunkt, als St. Martin an ihm vorbei reitet und ihm ein Teil von seinem wärmenden Mantel überreicht und ihm damit das Leben rettet.
Anschließend reflektierte Pater Thomas das gespielte Stück und vertiefte die Geschichte vom heiligen Martin.
Leider waren wir wetterbedingt verhindert, unseren St. Martins Umzug im Freien abzuhalten. Dennoch ließen wir uns davon nicht abhalten und die Kinder liefen, mit ihren schönen Laternen in der leicht abgedunkelten Kirche ihren Umzug.
Anschließend zogen wir aus der Kirche aus und die von den Eltern gebackenen Gänse wurden an den Ausgängen von Mitarbeiter und Eltern verteilt.
Im Innenhof der Kirche fand, von der Alten Schule ausgerichtet, ein Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst Verkauf statt. Auch in diesem Jahr, gab es wieder ein Pferd und einen St. Martins Reiter.
Wie jedes Jahr wurden die übrig geblieben Gänse, an das Seniorenheim St. Anton in Gröbenzell gespendet. Darüber haben sich die Bewohner sehr gefreut.
Durch die gesammelten Spenden wurde vom Elternbeirat Lebkuchen und Punsch besorgt, die am Freitag, den 15. Dezember von den Vorschul- und Hortkindern an das Seniorenheim St. Anton überreicht werden. Anschließend werden wir gemeinsam Weihnachtslieder singen.

„Fit und gesund durchs Kinderhausjahr‘‘

Zu unserem Jahresthema erhielten wir die Möglichkeit den Kindern vom Kindergarten und Hort eine gesunde und leckere Obsttafel anzubieten. Diese wurde uns vom Kaufland Gröbenzell gespendet. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich für die großzügige Spende an Obst für unsere Kinder im Kinderhaus bedanken!


Abschlussgottesdienst vom 27.07.2017

Unser diesjähriger Abschlussgottesdienst fand aufgrund des Wetters in der Kirche und nicht wie gewohnt auf der Kindergartenwiese statt. Hier konnte trotz der wiedrigen Witterung ein gelungener Jahresabschluß begangen werden.

Wie im Eingangslied besungen, hatten sich „viele, viele Leute“ versammelt um gemeinsam den Gottesdienst zu feiern.

Nach der Begrüßung durch Pfarrer König schmückten einige Kinder des Kindergartens den Altar.

Daraufhin wurden wir mit einfühlsamen Worten auf das Thema „Der Baum“ als Symbol für die Entwicklung der Kinder und auch der Erwachsenen im Kinderhaus hingeleitet.

Durch passende Lieder eingerahmt, wurde die „Geschichte vom kleinen Baum“ erzählt und entsprechend von den Vorschulkindern und Hortkindern des Kinderhauses mit Kett-Utensilien gestaltet. Das hierdurch entstandene Schlußbild stellte als Stamm des Baumes unser Kinderhaus dar. Die Blätter waren die Bilder unserer Kinder.

Besodere Symbolkraft entfalteste sich, als die Vorschulkinder, die Viertklässler aus dem Hort, sowie die Mitarbeiter, die das Kinderhaus dieses Jahr verlassen werden, „vom Winde verweht“ wurden. „Für diese Blätter beginnt ein großes Abenteuer, denn etwas Neues kommt auf sie zu…“

Nach den Fürbitten und einem „bewegten“ Vater Unser, wurden die Vorschulkinder und ihre Eltern von Pfarrer König gesegnet und erhielten als Erinnerung ein kleines Holz-Kreuz an einer Kette.

Zum Ende dieses Gottesdienstes hieß es nun Abschied zu nehmen von Pfarrer König, der sich über das Präsent der Kinder sehr freute.
Auch verabschiedeten wir einige unserer Mitarbeiter:
Melanie von Arnim, Michaela Hauck, Stefanie Scheibe, Franziska Gruber, und „last but not least“ Marlene Wolf, die nun nach langen Jahren unermüdlichen Engagements ihren wohlverdienten Ruhestand antritt.

Wir wünschen allen – groß und klein – einen guten Start in diesen neuen Lebensabschnitt!!

Das Kinderhaus wünscht allen Familien schöne Sommerferien!


Sommerfest im Kinderhaus 2017

Unser gelungenes Sommerfest 2017 war für alle eine riesen Freude!
Unter dem Motto: „ FIT UND GESUND DURCH`S JAHR „
sahen „Groß und Klein“ allerlei Darbietungen der Kindergarten- und Hortkinder:

Gröbenzeller Oympiade
Mauseman – Song
Obsttango
Musikalisches Theater vom Rübenziehen
Vitaminsketch
Fetziger Auftritt der Tanz AG

und das alles mit fantastischer Ansage der Hortkinder und zwischendurch ein paar aufheiternde Witze.
Im gesamten Gelände des Kinderhauses gab es für alle Kinder ein großes Angebot von Spielen,
darunter auch das Schubkarrenrennen für Eltern und Kind und sehr gefragt waren auch die zwei Schminkzelte.
Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit Getränke, Kuchen und herzhaftes Essen, das die Eltern liebevoll kreierten.
Damit das Fest so fantastisch gelingen konnte, brauchte es viel Helfer.
Allen ein ganz großes Dankeschön!!!
Zu dieser Veranstaltung wurde auch die Gelegenheit genutzt, an Frau Woitech ein herzliches Dankeschön zu sagen, die sich bereit erklärt hat, das Amt der Trägervertretung für unser Kinderhaus zu übernehmen.

Vielen herzlichen Dank

Vielen herzlichen Dank

sagen die Kinder, der Elternbeirat und die Mitarbeiterinnen des Kindergarten St. Maria

für Ihre großzügige Unterstützung

bei den diesjährigen Festen!

Dank Ihrer Spenden

dürfen sich die Kinder auf viele neue Spielsachen, Spielgeräte und Nützliches freuen!
Ein Teil der Spenden wurde bereits in notwendige Pavillons und Schirme investiert.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und freuen uns auf das nächste Kiga-Jahr!

Mit freundlichen Grüßen der St. Maria- Elternbeirat

Schaufeltag im Kindergarten

Am Samstag, den 29 April fand der Schaufeltag im Kinderhaus statt. Der Elternbeirat, die Eltern, die Mitarbeiter und viele Kinder sammelten sich schon sehr früh im Kinderhaus ein um unsere Außenanlage schön zu gestalten. 

Es war ein sehr erfolgreicher Tag an dem es viel zu arbeiten gab; Unkraut entfernen, Bäume zuschneiden, Laub rechen, Holzbalken auf den Hügel einbauen, Kräuterbeet gestalten, Sandkasten und Kiesbereich sauber machen, die Sommervilla schön bemalen, das Holzxylophon neu aufbauen, Pfadfinderhaus aufräumen und sortieren, Weidentunnel zuschneiden und neu binden etc.

Zur Stärkung aller schwer arbeitenden Helfer stellte der Elternbeirat eine Brotzeit zur Verfügung.

Zum Glück hat das Wetter gut mitgespielt und wir konnten zügig vorankommen. Auch dieses Jahr war es eine erfolgreiche Aktion, die allen Beteiligten viel Freude gemacht hat. Unser Kinderhausgelände strahlt nun wieder dank der Zahlreichen Mitarbeit.

Wir bedanken uns recht herzlich.

 

Ein herzliches Dankeschön an den kath. Frauenbund in Gröbenzell

Wie schon so oft, bedachten Sie wieder unsere Einrichtung, das kath. Kinderhaus St. Johann Baptist Gröbenzell,
mit einer großzügigen Spende, wo viele fleissige Hände am Verkauf der Krapfen in der Pfarrei mitgearbeitet haben.